/ Kursdetails

P30301 Schwindel: Täuschung der Sinne? Vortrag und Diskussion in in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg

Beginn Mo., 21.06.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 € /ermäßigt 3,-€
Dauer 1 x
Kursleitung André Bönsch

Es dreht sich alles, die Erde schwankt, der Boden gibt nach... Eine Täuschung der Sinne? Nach Kopfschmerzen ist Schwindel - insbesondere mit zunehmendem Alter - der häufigste Grund für die Vorstellung beim Neurologen. Durch die Folgeschäden wie Sturz oder Unfälle hat er eine zunehmende Bedeutung in der Bevölkerung. Schwindel ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom einer Störung im Organismus, deren Ursache sehr vielfältig - harmlos oder gefährlich - sein kann. Funktionsstörungen des Gleichgewichtsorgans im Ohr, Erkrankungen der Halswirbelsäule, neurologische Erkrankungen oder auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigsten Auslöser. Sind mehrere Fachdisziplinen zuständig, fehlt oft ein fester Ansprechpartner. Manche Patienten werden von einem Arzt zum nächsten geschickt, ohne eine Diagnose und einen Behandlungsplan. Die genaue Beobachtung und das Berichten der Symptome durch den Patienten sind unverzichtbar. Ergänzend erfolgt eine Abklärung mithilfe von speziellen Schwindeluntersuchungen. Eine ursachengerechte Therapie des Schwindels sorgt dafür, dass Körper und Seele wieder auf die Beine kommen.
Beim Arzt-Patienten-Forum beleuchtet der Referent die Erscheinungsformen, Ursachen und Behandlungsmethoden des Schwindels.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.